Das schwimmende Moor bei Jade

Das schwimmende Moor bei Jade

Immer wieder unternehme ich kleine Ausflüge, um meine „neue“ Heimat besser kennenzulernen. Heute möchte ich euch ein paar Bilder vom schwimmenden Moor bei Jade zeigen. Es ist ein toller Ort für einen etwa zwei-stündigen Spaziergang, direkt am Jadebusen gelegen. Und mal ehrlich, was kann denn besser sein, als direkt am Wasser spazieren zu gehen. Übrigens, ich finde es immer wieder toll, dass man an und auf den Deichen, gemeinsam mit einer Herde von Schafen spazieren kann.

Um ans schwimmende Moor zu gelangen, kann man entweder direkt dort auf dem Campingplatz parken (ich glaube kostenpflichtig) oder an der Bäderstraße. Dort gibt es eine lange Parkbucht. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Eine Treppe führt auf den Deich und man wird direkt mit einem schönen Blick und einer Beschreibungstafel begrüßt.

Ankunft am schwimmenden Moor bei Jade

Ein paar Meter weiter stand ich inmitten einer Schafherde. Eingefleischte Nordlichter wissen es sicher. Ich habe mich aber gefragt, warum eigentlich so oft Schafe auf den Deichen anzutreffen sind.

Hier also der kleine Exkurs:
Schafe fressen und kürzen das Gras. Soweit so klar. Gerade Schafe haben eine große Bisstiefe. So wird der Gras extra kurz gehalten und das Gras wächst mit dickeren Halmen nach. Das sorgt für eine bessere Bestockung und die dickeren Wurzeln stabilisieren die Erde.

Zusätzlich verdichten die Schafe mit ihren Hufen das gesamte Erdreich am Deich, was für zusätzliche Festigkeit sorgt. Interessant, oder?

Meine coole Gang

#werbung in eigener Sache

MEIN SHOP IST LIVE!

Weiße Wände sehen doch uncool aus, oder? Ich hätte da eine Idee. Wie wäre es mit schönen, gerahmten Wandbildern? Klingt gut?

Seit kurzem verkaufe ich einige Fotos von mir in meinem Online-Shop. Ich betreibe das alles in Eigenregie und bin ein wenig stolz darauf, wie schön das Ganze doch geworden ist. Schau doch mal rein. Ich freue mich jedenfalls über jeden Interessenten und natürlich über jede Bestellung.

Nachdem ich mich von meinen neugewonnenen Freunden wieder verabschiedet habe, ging es weiter in Richtung Wasser.

Als ich zu Hause losfuhr, ich brauchte etwa 45 Minuten bis zum schwimmenden Moor bei Jade, war das Wetter sehr schlecht. Vermutlich war deswegen sehr wenig auf dem Rundweg los. Zu meinem Glück klarte es irgendwann auf und wurde richtig warm. Die Wolken blieben. Für meine Bilder perfekt. Einige Radfahrer genossen die Sonne, außer mir sah ich aber nur eine handvoll andere Spaziergänger.

Am Ende vom Rundgang kam ich dann am eingangs erwähnten Campingplatz vorbei. Sogar ein kleiner Wagen mit Fischbrötchen ist dort zu finden.

Der Baum

#werbung in eigener Sache

Karte mit Foto-Locations

Meine Karte mit Foto-Locations auf Google Maps ist jetzt online. Schau mal vorbei. Du kannst übrigens auch mitmachen!

Hat dir der Beitrag gefallen?

Du kannst mich ganz einfach unterstützen. Folge mir auf social media. Reichweite kann mir bei Kooperationen helfen. Klickst du auf den amazon-Button, wirst du über meinen Affiliate-Link zu amazon weitergeleitet. Kaufst du dann ein Produkt, bekomme ich eine kleine Verkaufsprovision. Der Produktpreis bleibt für dich natürlich gleich, du zahlst keinen Cent mehr, unterstützt mich aber. Zu guter Letzt, kannst du mir auch ganz simple einen Kaffee spendieren. Danke für deinen Support!

Das könnte dich auch interessieren

MIT DEM FAHRRAD NACH BREMERHAVEN
Stories & Meinungen

Mit dem Fahrrad nach Bremerhaven

Mit dem Fahrrad nach Bremerhaven. Ich denke wir starten den Beitrag mal mit einem kleinen Video von Relive. Kennt ihr nicht? Ich tracke meine längeren

Das schwimmende Moor bei Jade

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.